PLANUNG 3D - SketchUp

sketchup_pro

SketchUp - 3D für alle!

SketchUp ist ein preisgekröntes Programm, das komplett neue Möglichkeiten für das Gestalten in 3D bietet.

Erstellen, exportieren und präsentieren Sie 3D-Modelle.
SketchUp Pro ist eine Software, mit der Sie 3D-Modelle erstellen, mit anderen gemeinsam verwenden und präsentieren können. SketchUp Pro bietet zusätzliche Funktionen für Personen, die ihre Arbeit in CAD-, Rendering- und andere professionelle Softwareprogramme exportieren müssen. SketchUp Pro enthält auch LayOut, ein komplett neues Programm, mit dem Sie vollständige Präsentationen von Ihren SketchUp-Modellen erstellen können - auf dem Papier oder digital.

Beginnen Sie mit dem Modellieren in SketchUp in weniger als einem Tag.
Durch eine selbsterklärende Benutzeroberfläche ist SketchUp Pro viel einfacher zu erlernen als andere 3D-Modelliersoftware, die Sie vielleicht ausprobiert haben. Die meisten Leute beginnen mit dem Modellieren in wenigen Stunden. Video-Übungen, eine ausführliche SketchUp-Hilfe und wöchentliche Web-Vorführungen sorgen dafür, dass jeder mit SketchUp 3D-Modelle entwickeln kann, der will. Zudem können Benutzer von SketchUp Pro den technischen E-Mail-Support in Anspruch nehmen. So ist Hilfe immer in der Nähe.

Entwickeln Sie 3D-Modelle schnell und genau.
Design ist ein Prozess des Suchens und Entdeckens: Probieren Sie etwas aus, testen Sie es und versuchen Sie dann etwas anderes. SketchUp ist ein Tool, mit dem Sie 3D-Probleme schnell lösen können. Und da Sie immer in echten Maßstäben arbeiten, können Sie mit SketchUp so genau sein, wie Sie möchten.

Verwenden Sie Ihre Modelle gemeinsam mit anderen Programmen in Ihrem Arbeitsablauf.
Keine Software ist eine Insel. Sie können SketchUp weiterhin mit Ihren Lieblings-Softwareprogrammen verwenden. SketchUp Pro importiert und exportiert sowohl DXF als auch DWG. Es exportiert auch 3DS, OBJ, XSI, FBX, (holen Sie Luft), EPS, PDF, VRML, EPX, DAE und KMZ. Egal, welche Buchstabenkombination des Alphabets Ihre Lieblings-Software bevorzugt, die Chancen stehen gut, dass Sie sie mit SketchUp Pro verwenden können.

Erstellen Sie professionelle 2D-Präsentationsdokumente mit LayOut.
Nur SketchUp Pro enthält LayOut, eine brandneue Funktion, mit der Sie professionelle Präsentationen aus Ihren SketchUp-Modellen erstellen und mit anderen gemeinsam verwenden können. Mit LayOut können Sie SketchUp-Modelle, Fotos oder andere Design-Elemente platzieren, anordnen, beschriften und kommentieren und so Präsentationsgrafiken und Design-Dokumentationen für den Ausdruck oder die Bildschirmdarstellung zusammenstellen. Mit LayOut können Sie effizienter arbeiten, indem Sie die Zeit radikal reduzieren, die Sie zum Zusammenstellen und Aktualisieren von 2D-Präsentationen benötigen.

Präsentieren Sie Ihre SketchUp-Modelle mit Texten und Grafiken
Mit LayOut können Sie alles machen, was Sie von einem professionellen 2D-Layout-Paket erwarten: Erstellen Sie mehrseitige Dokumente, verwenden Sie Layer, erstellen Sie eigene Zeichensymbole (Symbole und Grafiken) und erstellen Sie Vorlagen, damit Ihre Arbeit konsistent wird. Wenn Sie ein SketchUp-Modell in Ihre LayOut-Datei einfügen, können Sie es drehen, zoomen und umher schwenken, bis Ihnen gefällt, was Sie sehen. Sie können Stile anwenden, die Perspektive ein- und ausschalten und sogar die Schatteneinstellungen steuern, ohne LayOut verlassen zu müssen. Aber das Beste ist, Sie können jeder Ihrer Modellansichten verschiedene Zeichenmaßstäbe zuweisen.

Verwenden Sie weniger Zeit für Ihre Präsentationsdokumente
Ihre LayOut-Datei ist mit den SketchUp-Modellen verknüpft, die Sie eingefügt haben. Das heißt also, LayOut "weiß", wenn eines Ihrer Modelle verändert wurde, seitdem Sie das letzte Mal an Ihrer Präsentation gearbeitet haben. Mit einigen Klicks können Sie Ihre SketchUp-Modellreferenzen automatisch aktualisieren, sodass Ihre LayOut-Datei die Änderungen widerspiegelt. Sie können davon profitieren, um Ihre gesamten orthografischen Ansichten zu generieren. Eventuell brauchen Sie sogar keine Pläne und Schnitte mehr zu zeichnen. Und da jede Firma eine Symbolbibliothek besitzt - Nordpfeile, Maßstabfiguren, Bäume - die konsistent verwendet werden, können Sie mit LayOut Bibliotheken erstellen (wir nennen Sie Sammelalben), die alle grafischen Elemente enthalten, die Sie regelmäßig verwenden. Alles, was Sie brauchen, an einem Ort.

Drucken, PDF erstellen oder präsentieren. Das ist Ihre Wahl.
Mussten Sie schon einmal zwei Präsentationen erstellen - eine auf Papier und eine digital - jedes Mal, wenn Sie Ihre Arbeit präsentieren mussten? Mit LayOut können Sie Wiederholungen in den meisten Arbeitsabläufen vermeiden, indem Sie ein einziges Dokument zum Ausdruck und für Päsentationen am Bildschirm erstellen. Machen Sie einfach, mit LayOut können Sie dann in den Vollbildmodus wechseln. Dort können Sie Ihre Modelle dann rotieren, Animationen abspielen und sogar Anmerkungen direkt auf Ihre Zeichnungen schreiben.

Das macht SketchUp Pro so großartig:

Kanten und Flächen: Das ist alles.
Jedes SketchUp-Modell besteht aus nur zwei Dingen: Kanten und Flächen. Kanten sind gerade Linien und Flächen sind die 2D-Formen, die entstehen, wenn mehrere Kanten eine flache Schleife bilden. Eine rechteckige Fläche wird beispielsweise von vier Kanten eingefasst, die miteinander in rechten Winkeln verbunden sind. Wenn Sie ein Modell in SketchUp entwickeln möchten, zeichnen Sie Kanten und Flächen mit einigen einfachen Funktionen, die Sie in kurzer Zeit lernen können. So einfach ist das.

Drücken/Ziehen: Wechseln Sie schnell von 2D nach 3D.
Mit der patentierten Funktion zum Drücken/Ziehen von SketchUp können Sie jede flache Oberfläche in eine dreidimensionale Form extrudieren. Klicken Sie einfach, um mit dem Extrudieren zu beginnen, bewegen Sie Ihre Maus und klicken Sie noch einmal, um den Vorgang zu beenden. Sie können ein Rechteck in einen Kasten drücken/ziehen. Oder zeichnen Sie die Umrisse einer Treppe und drücken/ziehen Sie diese dann in 3D. Möchten Sie ein Fenster erstellen? Drücken/ziehen Sie ein Loch durch Ihre Wand. SketchUp ist bekannt für die einfache Anwendbarkeit des Programms. Der Grund dafür ist die Funktion zum Drücken/Ziehen.

Genaue Messungen: Arbeiten Sie mit Präzision.
Mit SketchUp können Sie hervorragend schnell und frei in 3D arbeiten, aber das Programm ist mehr als ein schicker elektronischer Bleistift. Da Sie an einem Computer arbeiten, hat alles, was Sie in SketchUp erstellen, eine präzise Abmessung. Wenn Sie soweit sind, können Sie Modelle entwickeln, die so genau sind, wie Sie sie benötigen. Wenn Sie möchten, können Sie skalierte Ansichten Ihres Modells drucken. Wenn Sie SketchUp Pro besitzen, können Sie Ihre Geometrie sogar in andere Programme wie z.B. AutoCAD und 3ds Max exportieren.

Folge mir: Erstellen Sie komplexe Extrusionen und gedrehte Formen.
Mit der innovativen Funktion "Folge mir" von SketchUp, die alles kann, können Sie 3D-Formen erstellen, indem Sie 2D-Oberflächen entlang zuvor festgelegter Pfade extrudieren. Modellieren Sie ein gebogenes Rohr, indem Sie einen Kreis entlang einer L-förmigen Linie extrudieren. Erstellen Sie eine Flasche, indem Sie die Hälfte des Umrisses zeichnen und diese dann mit der Funktion "Folge mir" um einen Kreis herum extrudieren. Sie können die Funktion "Folge mir" sogar verwenden, um Kanten abzurunden (Leisten) an Dingen wie z.B. Geländern, Möbeln und elektronischen Geräten.

Farbeimer: Trägt Farben und Texturen auf.
Mit der Farbeimer-Funktion von SketchUp können Sie Ihr Modell mit Materialien wie Farben und Texturen bemalen. Besser noch, SketchUp enthält bereits eine ansehnliche Sammlung von Foto-Texturen, wie z.B. Ziegel, Dachmaterialien und Steine, mit denen Sie Ihr Modell so detailliert aussehen lassen können, wie Sie möchten. Sie finden tausende von weiteren Texturen online, und wenn Sie mit einem Fotobearbeitungsprogramm wie Photoshop umgehen können, können Sie sogar Ihre eigenen Texturen erstellen.

Gruppen und Komponenten: Entwickeln Sie intelligentere Modelle.
Indem Sie Teile der Geometrie in Ihrem Modell zu Gruppen "zusammenkleben", können Sie Unter-Objekte erstellen, die einfacher zu verschieben, zu kopieren und zu verbergen sind. Komponenten sind Gruppen sehr ähnlich, es gibt aber einen praktischen Kniff: Kopien von Komponenten sind miteinander verbunden. Änderungen, die Sie an einer Komponente durchführen, spiegeln sich daher in allen anderen Komponenten wider. Fenster, Türen, Bäume, Treppen und Millionen anderer Dinge profitieren von diesem Verhalten.

Schatten: Führen Sie Schattenstudien durch und fügen Sie Realismus hinzu.
Mit der leistungsstarken Funktion für Echtzeitschatten von SketchUp können Sie genaue Schattenstudien an Ihren Modellen durchführen. Möchten Sie wissen, wie groß die Markise über Ihrer Terrasse sein sollte? Legen Sie mit Google Earth einen geografischen Ort fest. Verwenden Sie dann die einfachen Schieberegler für Datum und Uhrzeit, um zu sehen, wie die Sonne sich auf Ihr Design auswirkt. Auch wenn Sie SketchUp nicht für Architektur verwenden, können Sie Ihren Modellen mit Schatten auf ideale Weise mehr Tiefe und Realismus hinzufügen.

Schnitte: Sehen Sie in das Innere Ihres Modells.
Sie können die interaktive Schnitt-Funktion von SketchUP verwenden, um Teile Ihres Designs vorübergehend wegzuschneiden, damit Sie in das Innere sehen können. Sie können Schnitte verwenden, um orthografische Ansichten (z.B. Grundrisse) zu erstellen, Geometrie mit SketchUp Pro in CAD-Programme zu exportieren oder einfach nur, um eine bessere Ansicht Ihres Modells zu erhalten, während Sie daran arbeiten. Sie können Schnittpläne verschieben, drehen und mit der Szenenfunktion von SketchUp sogar animieren.

Szenen: Speichern Sie Ansichten und erstellen Sie Animationen.
Müssen Sie eine Animation erstellen? Erstellen Sie einfach einige Szenen und klicken Sie auf eine Schaltfläche. SketchUp "fliegt" automatisch von Szene zu Szene und fügt dabei weiche Übergange hinzu, die Sie feineinstellen können, damit Sie die Ergebnisse erhalten, die Sie benötigen. Sie können Ihre Animationen auch als unabhängige Filme exportieren. SketchUp produziert AVI-Dateien auf Windows-Computern und Quicktime MOVs auf Macs.

Umschauen und Gehen: Erkunden Sie Ihre Kreationen direkt.
Mit SketchUp können Sie unter Verwendung eines Satzes einfacher Navigationsfunktionen, die so entwickelt wurden, dass Sie eine Ansicht aus der Ich-Perspektive erhalten, in Ihre Modelle hineingehen. Klicken Sie mit "Kamera positionieren", sodass Sie irgendwo in Ihrem Modell "stehen". Drehen Sie mit der Umschau-Funktion Ihren virtuellen Kopf. Wechseln Sie dann in die Funktion "Gehen", um Ihre Kreation zu Fuß zu erkunden. Sie können sogar klettern und Treppen und Rampen hinaufgehen, so als würden Sie ein Videospiel spielen.

Abmessungen und Markierungen: Fügen Sie Ihren Designs Informationen hinzu.
Mit den absolut selbsterklärenden Funktionen zum Abmessen und Markieren, können Sie Ihrer Arbeit Abmessungen, Kommentare und andere wunderbare Details hinzufügen. Einmal angewendet, sind die Abmessungen von SketchUp dynamisch. Das heißt, sie werden automatisch mit dem Modell skaliert. Markierungen sind das, was wir "2,5D" nennen. Das heißt, sie bleiben sichtbar, egal wie Sie Ihr Modell drehen, um es sich anzusehen. Markierungen sehen jedoch immer flach aus.

Der Mentor: Verstehen Sie alles schnell.
Das Dialogfeld für den Mentor von SketchUp, das Sie jederzeit aktivieren können, bietet kontextabhängige Hilfe. Abhängig davon, welche Funktion Sie verwenden, zeigt der Mentor schrittweise Anleitungen, Animationen, hilfreiche Kombinationstasten und andere praktische Tipps an, damit Sie das Meiste aus SketchUp herausholen können.

Layer und die Gliederung: Behalten Sie die Übersicht.
Wenn Sie ein großes, kompliziertes Modell entwickeln, kann es sehr schnell unübersichtlich werden. SketchUp bietet zwei hilfreiche Methoden, durch die Sie Ihre Geometrie verwalten können: Zusätzlich zu den Layern gibt es das Dialogfeld "Gliederung", in dem eine faltbare Listenansicht aller Gruppen und Komponenten in Ihrem Modell angezeigt wird. Sie können die Gliederung verwenden, um die Verschachtelungsreihenfolge dieser Elemente neu anzuordnen und die Sichtbarkeit zu kontrollieren, ohne sich durch Ihr Modell wühlen zu müssen, um sie zu finden.

Google Earth: Sehen Sie Ihre Modelle im Kontext.
SketchUp und Google Earth sind Teil der gleichen Produktfamilie. Das heißt, Sie können die Informationen zwischen den beiden Programmen einfach austauschen. Benötigen Sie einen Baugrund für Ihr Projekt? Importieren Sie ein skaliertes Luftbild, einschließlich Topografie, direkt aus Google Earth in SketchUp, indem Sie auf eine Schaltfläche klicken. Möchten Sie Ihr SketchUp-Modell im Kontext in Google Earth ansehen? Klicken Sie auf eine andere Schaltfläche, dann sehen Sie es. Jeder kann SketchUp verwenden, um Modelle zu entwickeln, die dann von jedem in Google Earth angesehen werden können.

Sandkasten-Tools: Bearbeiten Sie Gelände.
Mit den Sandkasten-Tools können Sie 3D-Gelände erstellen, optimieren und ändern. Sie können eine weiche Landschaft aus einem Satz von importierten Konturlinien generieren, Böschungen und Hügel für Abflüsse hinzufügen und einen Häuserblock und eine Auffahrt erstellen.

3D-Galerie: Finden Sie Modelle von beinahe allen Dingen, die Sie brauchen.
Die 3D-Galerie ist ein riesiges Online-Depot mit 3D-Modellen, das Sie durchsuchen können, wenn Sie etwas brauchen. Warum etwas entwickeln, wenn Sie es kostenlos herunterladen können? Es gibt tausende von Autos, Bäumen, Sofas, Brücken, Granatäpfeln und von allen anderen Dingen unter der Sonne - alle beigesteuert von Personen und Herstellern auf der ganzen Welt, und Sie können all diese Modelle so verwenden, wie Sie möchten. Wenn Sie ein Modell entwickeln, das Sie mit anderen gemeinsam verwenden möchten, können Sie es in die 3D-Galerie hochladen, damit jeder es verwenden kann.

Importieren von DXF, DWG und 3DS: Verschaffen Sie sich einen Vorsprung beim Modellieren.
Sie können DXF-, DWG- und 3DS-Dateien direkt in Ihre SketchUp-Modelle importieren. So wird es sehr einfach, mit Zeichnungen oder sogar anderen 3D-Modellen zu beginnen. Haben Sie einen Grundriss des Raums, den Sie für Ihr Modell benötigen? Importieren Sie ihn und beginnen Sie dann direkt darauf mit der Modellentwicklung.

Importieren Sie Bilder: Bemalen Sie Wände mit Fotos.
Mit SketchUp können Sie Bilddateien wie z.B. JPGs, TIFFs, PNGs und PDFs importieren. Sie können diese selbst verwenden (ähnlich wie Poster) oder Sie können sie auf Oberflächen befestigen, um fotorealistische Modelle von Gebäuden, Verpackungsdesigns und mehr zu erstellen.

Exportieren Sie TIFF, JPEG und PNG.
Mit SketchUp können Sie Rasterbilder bis zu 10.000 Quadratpixel exportieren. So wird das Generieren eines Bildes, das Sie per E-Mail verwenden, in einem Dokument veröffentlichen oder auf eine Wand projizieren können, ganz einfach. Wählen Sie einfach einige Optionen und klicken Sie auf "Exportieren". Wenn Sie LayOut besitzen (in SketchUp Pro enthalten), können Sie 2D-Dokumente mit eingebetteten SketchUp-Modellen erstellen. Das bedeutet, Sie müssen überhaupt keine Bilder exportieren. Auf beide Arten können Sie Ansichten Ihres Modells produzieren, die jeder verwenden kann.

Exportieren Sie DXF und DWG: 2D-Linienzeichnungen und 3D-Modelle.
Mit SketchUp Pro können Sie DXF- und DWG-Dateien exportieren. So können Sie Pläne, Schnitte, Ansichten oder sogar Ihr gesamtes Modell in Ihr bevorzugtes CAD-Programm verschieben. Die exportierte Geometrie bleibt im Maßstab 1:1 und die Layer werden beibehalten.

Exportieren Sie PDF und EPS: 2D-Vektorbilder.
Mit der Pro-Version von SketchUp können Sie Ansichten Ihrer Modelle im PDF- und EPS-Format exportieren. So können Sie an ihnen in Vektorbearbeitungsprogrammen wie Illustrator und Freehand weiter arbeiten. Für 2D-Bilder, die Auflösungs-unabhängig sein müssen, gibt es nichts Besseres, als das Exportieren in diesen Formaten.

Exportieren Sie 3DS, OBJ, XSI, FBX, VRML und DAE.
Wenn Sie SketchUp Pro verwenden, können Sie Ihre Modelle in eine Reihe hilfreicher 3D-Formate exportieren. Pro verwendet eine Reihe unterschiedlicher Funktionen. Diese Exporter ermöglichen die Integration von SketchUp in die professionellsten Arbeitsabläufe, da sie eine Interfunktionsfähigkeit mit fast jedem bekannten 3D-Modellierprogramm bieten, das es gibt.

Neue Funktionen in Google SketchUp Pro
SketchUp Pro beinhaltet viele neue Funktionen, z.B. neue Möglichkeiten für die Ansicht Ihres Modells, zum Entwickeln von Modellen aus Fotografien, zum Erstellen von 3D-Textobjekten, dazu Leistungsverbesserungen und mehr. Die Pro-Version von SketchUp enthält zudem LayOut, eine brandneue Funktion, mit der Sie professionelle 2D-Präsentationen von Ihren SketchUp-Modellen erstellen können.

Mit Foto abgleichen: Verwenden Sie Fotos zum Entwickeln von 3D-Modellen.
SketchUp Pro beinhaltet eine neue Fotoabgleich-Funktion, mit der Sie 3D-Modelle entwickeln können, indem Sie Fotos nachzeichnen. Sie können mehrere Fotos verwenden, um ein Modell zu entwickeln, und Sie können Ihre Fotos sogar auch verwenden, um Ihr Modell "zu bemalen", wenn Sie fertig sind. Mit der Fotoabgleich-Funktion von SketchUp können Sie auch Ihre Ansicht eines vorhandenen Modells abgleichen, damit sie mit dem Blickwinkel eines Fotos übereinstimmt. Das ist praktisch, wenn Sie ein zusammengesetztes Bild eines noch nicht gebauten Projekts in einem Foto der Baustelle erstellen möchten.

Stile: Stellen Sie die Darstellung Ihres Modells feiner ein.
Die neueste Version von SketchUp Pro beinhaltet Stile - eine ganz neue Art, das Aussehen Ihres SketchUp-Modells zu steuern. Wenn Sie Stile verwenden, können Sie Ihren Hintergrund, die Kanten und die Flächenfarben ändern. Sie können aus einer Bibliothek mit skizzenhaften Kantenstilen wählen, wenn Ihre Linien wie handgezeichnet aussehen sollen. Sie können Wasserzeichen verwenden, um Ihren Modellansichten Ihr Logo hinzuzufügen oder um Papiertexturen als Hintergrund hinzuzufügen. Besser noch - Stile können auch gespeichert und in verschiedenen Projekten gemeinsam verwendet werden, um allen Arbeiten Ihres Unternehmens ein konsistentes Aussehen zu verleihen.

Wasserzeichen: Fügen Sie Logo, Hintergründe und mehr hinzu.
Mit der Wasserzeichen-Funktion von SketchUp können Sie Ihren SketchUp-Modellen 2D-Bilder hinzufügen. Diese können Sie hinter oder unter die Modelle, davor oder darüber legen. Sie können Wasserzeichen unter Ihr Modell legen, um einen Himmel-Hintergrund hinzuzufügen oder damit es so aussieht, als sei Ihr Modell auf eine texturierte Oberfläche gezeichnet, wie z.B. Wasserfarbenpapier. Indem Sie ein Wasserzeichen über Ihr Modell legen, können Sie den Modellansichten auf einfache Weise Ihr Logo oder andere Grafiken hinzufügen. Wasserzeichen finden Sie im Dialogfeld für Stile.

Skizzenhafte Kanteneffekte: Lassen Sie Ihre Modelle wie handgezeichnet aussehen.
Die neue Stilfunktion von SketchUp enthält skizzenhafte Kanteneffekte, mit denen Sie Ihre Modellansichten so aussehen lassen können, als hätten Sie diese mit der Hand gezeichnet. Eine umfangreiche integrierte Bibliothek mit skizzenhaften Stilen enthält z.B. Bleistifte, Stifte, Marker, Kohle und mehr. Wenn Sie jemals ein SketchUp-Modell ausgedruckt und es dann per Hand abgepaust haben, damit es weniger "computerisiert" aussieht, werden Sie die neuen skizzenhaften Kanteneffekte in SketchUp Pro schätzen.

Nebel: Fügen Sie Ihrer Arbeit Tiefe und visuelle Bedeutung hinzu.
In SketchUp Pro können Sie Ihren Modellen ein Erscheinungsbild mit Nebel hinzufügen. Die Funktion ist ideal, um Tiefe und Nuancierungen hinzuzufügen, und sie lässt sich ganz einfach anwenden: Klicken Sie einfach auf eine Schaltfläche, wählen Sie eine Farbe und bewegen Sie einige Schieberegler, um anzupassen, wie "nebelig" Ihr Modell aussehen soll.

3D-Text: Erstellen Sie 3D-Text für Leitsysteme und mehr.
Jetzt können Sie 3D-Objekte von jeder eingegebenen Textzeichenfolge erstellen - in jeder Schriftart, die es auf Ihrem Computer gibt. Zudem können Sie steuern, welche Art von Objekten SketchUp erstellt: einfache Vektor-Umrisse, gefüllte 2D-Oberflächen oder vollständig extrudierte 3D-Buchstaben.